SOLARKOLLEKTOREN

REGEL UND SPEICHERTECHNIK

FESTSTOFFWÄRME

LÜFTUNG

Unser Motiv

 

Heizen mit der Sonne und Pellets, Hackgut oder Stückholz.

Unstrittig, die Sonne schreibt keine Rechnung. im Sommerhalbjahr kann der gesamte Wärmebedarf für Heizung und Warmwasser ohne Probleme mit einer thermischen Solaranlage gedeckt werden.

 

Wir glauben nicht, dass es möglich ist, mit Heizöl oder Erdgas zu Heizen, ohne Schäden an der Umwelt anzurichten oder sich massiv in politische Zwänge und Abhängigkeiten zu begeben.

Heizen mit Biomasse kann klimaneutral sein und die örtliche Wirtschaft unterstützen, die Bäume und andere Pflanzen zur Biomassegewinnung müssen schließlich auch produziert werden, am besten in der Nähe und auf Flächen, die für Nahrungsmittelproduktion nicht geeignet sind.

Beratung Planung Lieferung Baubetreuung—Ansprechpartner nach der Installation

 

Kundenansprache:

Für welche Wärmeträger Sie sich entscheiden ist wichtig, genau so wichtig ist das Zusammenspiel verschiedener Wärmeerzeuger und Verbraucher. So soll im Sommer nicht gleich nach einem Regentag der Heizkessel anspringen, und im Pufferspeicher sollte immer genug Kapazität vorhanden sein, wenn man den wassererwärmenden Ofen anzündet, weil das eine gemütliche Atmosphäre bringt.

 

 

Unsere Pluspunkte

 

  • Kompetenz seit über 25 Jahren
  • Die örtliche Nähe: wem nützt es, wenn der Kundendienst im Stau steckt, wir liefern nur in Schleswig-Holstein.
  • Produktauswahl nach Nachhaltigkeit, Qualität Leistung und Kundennutzen
  • Mitglied in der Sonnig-Gruppe- garantiert immer aktuell durch ständigen Informationsaustausch

Welcher Brennstoff ist für Sie der günstigste?

 

Kontakt

 

Gerald Körfer Solartechnik

Dorfstraße 12-14

24253 Fahren

Tel.: 04344 - 4503

Fax: 04344 - 4434

info@koerfer-solar.de

www.koerfer-solar.de

Impressum